Neuer Razejungevorstand komplett

VorstandDie Razejunge trafen sich am 26. Januar zu ihrer Mitgliederversammlung im katholischen Pfarrheim Lehmen. Bei der gut besuchten Versammlung gab Oberrazejung Guido Ackermann einen Rückblick über ein ereignisreiches Razejunge-Jahr 2023.

In einer Powerpoint-Präsentation setzte Isa Junker die Höhepunkte ins Bild. Schatzmeister Willi Unschuld konnte auf eine erfreuliche Bilanz verweisen. Es erfolgte der Bericht der Kassenprüfer und die Entlastung des Vorstandes.

Nach einer Pause mit schmackhaftem Imbiss standen die Wahlen des 2. Vorsitzenden, des Schatzmeisters und des Schriftführers an. Schriftführer Matthias Etges stand aus zeitlichen und beruflichen Gründen nicht mehr zur einer weiteren Amtszeit zur Verfügung. Guido Ackermann bedankte sich für die geleistete Vorstandsarbeit bei Matthias Etges und überreichte ihm eine Dankesurkunde und ein Anerkennungsgeschenk. Im Anschluss wurden dann Dieter Möhring zum 2.Vorsitzenden und Willi Unschuld zum Schatzmeister wiedergewählt. Als Schriftführerin wurde Isa Junker neu gewählt, die bereits seit Jahren die Homepage des Vereins betreut. Da im Vorjahr der 1.Vorsitzende Guido Ackermann und die beiden Beisitzer Wolfgang Anton und Ralf Menden gewählt wurden, ist der neue Vorstand nun komplett.

Oberrazejung Guido Ackermann dankte Matthias Etges für die geleistete Vorstandarbeit!Guido Ackermann teilte mit, dass die Aufgabenverteilung im Vorstand neu definiert, schriftlich fixiert und den Vorstandsämtern verantwortlich zugeordnet wurde. Die Aufgaben des Weinbergbeauftragten werden zukünftig verantwortlich von Ralf Menden und Frank Stieglitzki wahrgenommen.

Dieter Möhring stellte die geplanten Veranstaltungen für das Jahr 2024 vor. Gestartet wird am 17. Februar mit dem traditionellen Misttragen im Razejungewingert. Das Kochseminar der Razejunge und Aktionstage in der Woche der Artenvielfalt mit den Kindern der Grundschule und der Kita stehen ebenso auf dem Programm wie die Razejunge-Weinprobe im Rahmen des Wein- und Razejungefestes. Die Weinprobe anlässlich 50 Jahre Wein- und Razejungefest am 29.Juni wird ein besonderes Highlight werden. Von der Versammlung wurde auch die Beschaffung neuer Polos-Shirts beschlossen und gleichzeitig die Farbauswahl vorgenommen. Oberrazejung Guido Ackermann wünschte allen zum Abschluss ein interessantes neues Jahr 2024.


Guido Ackermann neuer Oberrazejung

OberrazejungDie Razejunge trafen sich am 05. Mai 2023 zu ihrer Mitgliederversammlung im katholischen Pfarrheim. Bei der gut besuchten Versammlung gab der 2. Vorsitzende, Dieter Möhring, einen Rückblick über ein ereignisreiches Razejungejahr 2022. Die Arbeit der Razejunge ist überregional anerkannt. Schatzmeister Willi Unschuld trug den Kassenbericht vor und konnte auf eine positive Bilanz verweisen. Leider war die letzte Razejungeweinprobe finanziell gesehen ein Zusatzgeschäft. Es erfolgte der Bericht der Kassenprüfer und die Entlastung des Vorstandes.

Da aus gesundheitlichen Gründen Oberrazejung Ralf Menden und die Beisitzer Karol Jarosinski und Frank Stieglitzki ihre Ämter aus zeitlichen und beruflichen Gründen vorzeitig niederlegten, erfolgten Ergänzungswahlen für den Gesamtvorstand. Dieter Möhring bedankte sich bei Ralf Menden für seine 17 jährige Arbeit als Oberrazejung und für sein langjähriges Engagement für den Verein. Ein Dankeschön ging ebenso an die scheidenden Beisitzer. Es ist nicht selbstverständlich, das sich Mitglieder für eine Vorstandsarbeit zur Verfügung stellen und sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren.

Einstimmig wurde Guido Ackermann zum neuen 1. Vorsitzenden, Wolfgang Anton und Ralf Menden zu neuen Beisitzern, gewählt. Dieter Möhring betonte, das es erfreulich und für die Zukunft des Vereins bedeutend ist, das gleichzeitig ein Generationswechsel an der Vereinsspitze erfolgte. Somit kann die erfolgreiche Arbeit der Razejunge auch zukünftig weitergeführt werden.

Die Termine und Veranstaltungen für das Jahr 2023 wurden besprochen und verabschiedet. Die diesjährige Razejungeweinprobe findet am Samstag, den 24. Juni, unter dem Motto "Weinprobe für Naschkatzen" im Pfarrheim statt. Es wurde die Herausgabe eines Razejungekochbuchs angekündigt, in dem die vielfältigen Rezepte der Razejunge-Kochseminare von über 25 Jahren zusammengefasst werden. Aktionen zum Erhalt und Förderung des Lebensraums des Apollofalters wurden erläutert. Eine sehr erfreuliche Nachricht: Der angestellte Razejungewein des Jahrgangs 2022 wurde mit der Silbernen Kammerpreismünze der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Wir nutzen nur wenige, essentielle Cookies für den fehlerlosen Betrieb dieser Website. Wenn Sie dies ablehnen, könnten einige Bereiche der Seite nicht mehr richtig angezeigt werden.