25.08.2018 - Razejungen beim Winzerumzug in Winningen

Razejunge beim Winninger Winzerumzug
Lehmer Razejunge beim Winninger Winzerumzug

Die Lehmer Razejungen nahmen traditionell am Winninger Winzerumzug, am 25. August, im Rahmen des Moselfestes 2018, teil.

Die regelmäßige Teilnahme des Lehmener Vereins symbolisiert die Verbundenheit der Winninger mit den Lehmer Razejunge. Bevor es so richtig los ging wurde sich mit einem Imbiss mit Winninger Wein bei Razejung Fritz Knaudt gestärkt. Fritz hatte wie die Jahre zuvor wieder dazu eingeladen. Es gab eine hervorragende Ochsenbrust mit Remouladensauce. Natürlich waren auch der ehemalige Ehrenrazejung Ferd Knaudt mit dabei, der die Razejunge im Festzug mit begleitete. Bei angenehmen sommerlichem Temperaturen startete der Umzug mit vielen traditionellen Gruppen.

Der älteste Lehmer Razejung, der 91. jährige Hermann Müller, der z.Z. im Seniorenheim "Haus in den Reben" wohnt, wartete mit einer besonderen Überraschung auf. Er zeigte seine enge Verbundenheit mit seinem geliebten Verein indem er in traditioneller Razejungekleidung, rot/weiß karriertes Hemd und blaue Winzerschürze, den Umzug mit den anderen Seniorenheimbewohnern besuchte. Die Razejunge freuten sich über diese herzliche Geste und scherten aus dem Umzug aus, um Hermann per Handschlag zu begrüßen.

Die Lehmer Razejunge mit ihren typischen Razen auf dem Rücken erhielten viel Applaus der zahlreichen Festbesucher.

Durch die mit Reben begrünten und farbenfroh geschmückten Gassen ging es zum Weinhexbrunnen. Hier wurden alle teilnehmenden Gruppen des Festumzuges vorgestellt. Die Lehmener Gruppe mit 15 Razejunge wurde als regelmäßiger Teilnehmer und feste Größe des Winzerumzuges herzlich willkommen geheißen.

Nach Beendigung des Umzuges fanden noch unterhaltsame Gespräche bei gutem Winninger Wein statt. Es wurde sich auch gleich zum Besuch des Weinmarktes im Laufe der Festwoche verabredet, um die interessanten Rieslingweine aus Winninger Anbau zu verkosten.


07.07.2018 - Razejunge beim Wein- und Heimatfest in Löf

Lehmer Razejunge und Weinmajestäten
Weinfest Löf

Die Lehmer Razejunge waren mit einer 14 köpfigen Abordnung auf dem Wein- und Heimatfest in der Nachbargemeinde Löf vertreten. Die Razejunge nahmen mit der Lehmener Weinkönigin Nina I. und ihrer Prinzessin Katharina als Repräsentanten der Ortsgemeinde Lehmen an der Abholung der Löfer Weinmajestäten am Samstag, den 07. Juli, teil. Der Festzug mit den Weinmajestäten der Unter- und Mittelmosel, den Lehmer Razejunge und den zahlreichen Ehrengästen wurde vom Musikverein Löf und den Sonnenringkindern begleitet.

Auf dem Festplatz an der Moselstraße wurden die Gäste recht herzlich vom Vorsitzenden der Dorfgemeinschaft, Lars Fischer, begrüßt. Lars Fischer hatte mit seinem Team wieder eine beachtenswerte Leistung zum Gelingen des Wein- und Heimatfestes vollbracht. Die Löfer Dorfgemeinschaft kann man nur zu einem solchen engagierten Vorsitzenden gratulieren. Die Löfer Weinkönigin Marie mit ihren Prinzessinnen Julia, Michelle und Sophie starten ihr zweites Regentschaftsjahr mit viel Elan und Freude. Davon konnten sich auch der amtierende Ehrenrazejung Rudi Zenz und Landrat Dr. Alexander Saftig, ehemaliger Ehrenrazejung, überzeugen.

Die Lehmener Abordnung verbrachte mit ihren Ehrenrazejungen beim Weinfest einige angenehme Stunden bei bestem Sommerwetter. Es war wieder eine tolle Veranstaltung der Dorfgemeinschaft Löf. Einheimische und Gäste aus nah und fern fühlten sich sichtlich wohl. Die Kinder des Kindergartens Alzbachnest trugen auf der Festbühne gekonnt heitere Weinsprüche vor. Bei der Pisa - Studie im Fach angewandte Heimatkunde hätten sie bestimmt ein Sonderlob erhalten. Bevor das Platzkonzert des Musikvereins Löf startete unterhielt der Männergesangverein die zahlreichen Besucher mit beschwingten Weinliedern.

Die Lehmer Razejunge bekundeten mit ihrem diesjährigem Besuch wieder die Verbundenheit mit der Nachbargemeinde und freuen sich weiterhin auf gute Zusammenarbeit.


30.06.2018 - Razejunge und Nina I. beim Wein- und Burgenfest in Kobern-Gondorf

Razejunge und Nina I. beim Wein- und Burgenfest in Kobern-Gondorf
Weinmajestäten

Die Lehmer Razejunge begleiteten, am Samstag, den 30. Juni, die Lehmener Weinkönigin Nina I. beim diesjährigen Wein- und Burgenfest in Kobern-Gondorf. Die Teilnahme der Lehmener Abordnung symbolisierte die Verbundenheit mit ihrem Nachbarort Kobern-Gondorf. Unter dem Motto "Majestätisch feiern und genießen" hatten die Weinmajestäten von Kobern, Weinkönigin Julia I. mit ihren Prinzessinnen Katrin und Nicola, ihre Freunde aus nah und fern eingeladen.

Die Razejunge nahmen mit Nina I. als Repräsentanten der Ortsgemeinde Lehmen an der Eröffnung der Weinstände auf dem historischen Marktplatz teil. Vorausgegangen war eine unterhaltsame Planwagenfahrt für die eingeladenen Weinrepräsentanten der Nachbargemeinden durch die Weinlagen von Kobern-Gondorf und zur Matthias Kapelle oberhalb der Ortslage. Danach fand ein gemeinsames Treffen im Rittersaal statt. Bei Koberner Wein und einem Imbiss erholten sich die zahlreichen Gäste bevor es in einem gemeinsamen Umzug zum Weinfest auf dem gut besuchten Marktplatz ging.

Ortsbürgermeister Michael Dötsch begrüßte die Festgäste und lud alle zu gemütlichen Stunden im alten Weinort Kobern-Gondorf ein. Die Weinmajestäten von Kobern-Gondorf sowie der Burggraf Nils mit seinen Knappen Peter und Marcel richteten Grußworte an die gutgelaunten Besucher auf dem Marktplatz.

In gemütlicher Runde fanden bei bestem Sommerwetter an den schattigen Weinständen interessante Gespräche mit und über den Moselwein statt. Die hochsommerlichen Temperaturen verleiteten die Weinmajestäten am Tatzelwurmbrunnen auch mal ein kühles Eis zu genießen. Nina I. und die Lehmer Razejunge freuten sich mit ihrem Besuch in Kobern-Gondorf mit zum Gelingen des attraktiven Wein- Burgenfest beizutragen.


23.06.2018 - Ehrenrazejung Rudi Zenz eröffnete Lehmener Weinfest

DSC08667
<DSC08661

Der scheidende Ehrenrazejung Hans Peter Röhrig ließ das vergangenen Jahr als Ehrenrazejung Revue passieren. Er unterhielt die Gäste wortreich mit einigen Anekdoten bevor er die Ehrenkette an den neuen Ehrenrazejung Rudi Zenz übergab. Rudi Zenz, ehrenamtlicher Kreisbeigeordneter und Ortsbürgermeister von Löf, betonte, dass er sich sehr freue im kommenden Jahr der neue Ehrenrazejung zu sein. Er ist eng mit der Region und dem Terrassenweinbau verbunden. In einer humorvollen Ansprache eröffnete er auch kurzzeitig das ein und andere Weinfest an der Untermosel. Vielleicht war es der vorausgegangenen gelungenen Razejungeweinprobe geschuldet, wer weiß, kräftige Weine gab es genug.

Die Lehmener Weinmajestäten, Weinkönigin Nina I. und ihre Prinzessin Katharina, begrüßten die Weinfestbesucher mit einer schwungvollen Ansprache und einem ermunternden Spruch das Lehmener Weinfest zu genießen. Nach 11 Jahren ohne Weinmajestäten im alten Weinbauort Lehmen, hatten sich die beiden entschieden, das Amt der Lehmener Weinmajestäten weiter zu führen. Das bedeutet für sie eine alte Tradition wieder aufleben zu lassen. Es ist ihnen wichtig, denn sie sind überzeugt das eine Dorfgemeinschaft auch von Traditionen lebt. Die Lehmer Razejunge und ihr neuer Ehrenrazejung werden Nina und Katarina unterstützen. Gemeinsam haben sie schon ein heiteres Lehmener Weinfest am vergangenen Wochenende erlebt.

30.06.2017 - Razejunge beim Wein- und Burgenfest in Kobern-Gondorf

Die Teilnahme des Lehmener Vereins am Wein- und Burgenfest symbolisiert die Verbundenheit der Razejunge mit Kobern-Gondorf. Nach einer tollen Regentschaft übergab die scheidende Weinkönigin Katharina die Krone der Koberner Weinkönigin an ihre Nachfolgerin Julia I.

Die Razejunge nahmen als Repräsentanten der Ortsgemeinde Lehmen an der Abholung und Krönung der neuen Weinkönigin Julia I. mit ihren Prinzessinnen Kathrin und Nikola teil. Es war eine gelungenen Veranstaltung am 30. Juni auf dem Marktplatz in KobernGondorf. Die Razejunge gratulierten den neuen Weinmajestäten und übergaben als Gastgeschenk das Buch von Stefan Gemmel "Der Schatz der Razejunge".

Die Lehmer Razejunge wünschten viel Spaß und Erfolg für die anstehenden Jahre ihrer Regentschaft. Zum ersten Mal mit dabei war Neurazejung Timo Flöck. Er gehörte mit zu den ersten Gratulanten und hatte viel Spaß bei seinem ersten Auftritt mit den Lehmer Razejunge.


27.06.2015 - Razejungefest

Am Samstag, den 27. Juni fand die diesjährige Weinprobe der Razejungen in der Lehmener Sporthalle statt. Unter dem Thema "Sanus per vinum - gesund durch Wein?" moderierte kein geringerer als Dr. Karl Graf zu Eltz diese Weinprobe.

Mit Hilfe eingeflochtener lateinischer Texte, die übersetzt durch ihre klaren Aussagen zum Verkosten der Proben eingeladen haben, wurden die außergewöhnlichen Weine vorgestellt. Hierzu zählten: Biosekt Riesling, Gutedel, Falerno, Elbling, Weißer Heunisch, Riesling und Spätburgunder Weine. Ein besonderer Geburtstag findet dieses Jahr in Lehmen statt, der alte Weinort feiert sein 1150 - jähriges Bestehen. Graf zu Eltz würdigte dies in seinem Vortrag und baute hierzu Brücken in die Römerzeit und das Mittelalter. Aber es ging hauptsächlich um das Thema Wein und Gesundheit. So berichtet der Kommentator, dass zum Beispiel der römische Soldat täglich mit Wein versorgt wurde, damit er durch Mischung das oft verunreinigte Wasser trinkbar machen konnte und damit gesund blieb. Viele Weisheiten wurden von den Gästen gerne aufgenommen, so wie diese: "Medicus curat, vinum sanat. Der Arzt kuriert, der Wein heilt". Ein Vortrag aller höchster Güteklasse begleitet von außergewöhnlichen Weinen rundeten die Weinprobe ab.

Razejung Dieter Möhring nutzte Pausen, um über die Aktivitäten der Razejungen und Historisches aus dem Lehmener Weinbau zu informieren. Sehr gefreut haben sich die Razejungen über die Teilnahme der Kobern-Gondorfer Weinkönigin Katharina mit den Prinzessinen Johanna, Maria und Franziska und der Winninger Weinhex Selina und Weinkönigin Sophia, sowie der vielen ehemaligen Ehrenrazejungen und Ehrenrazefrau.

Eine besondere Zugabe bereitete Jürgen Hopff den Gästen - ein gebürtiger Lehmener aus Wierschem - durch den Vortrag seines Mundart-Gedichtes über die "Lehmer Razejungen". Nach der Weinprobe marschierten die Razejungen mit ihren Gästen zum Razejungenplatz auf dem sie von den Besuchern empfangen wurden. In einer Rede stellte der aus dem Amt scheidende Ehrenrazejung Herbert Hürter, Filialleiter der Kreissparkasse Mayen in Münstermaifeld, seinen Nachfolger, in dem für das Weindorf Lehmen so wichtigen Ehrenamt, vor. Es ist Gerd Knebel aus Winningen, Geschäftsführer der Weinbauverbände Mosel und Mittelrhein, der sodann die Razejungenkette von ihm erhält.

Mit Herbert Hürter haben die Razejungen, neben vielen anwesenden "Alt"-Ehrenrazejungen, wieder einen guten Freund erworben. In bester Erinnerung sind die Engagements der Kreissparkasse zum Thema Moselwein. Unter dem Stichwort "Sparkassenriesling" hat sich Herbert Hürter in kurzer Zeit schon große Verdienste um den Moselwein erworben. In seiner Antrittsrede stellte sich Gerd Knebel als starker Kämpfer für die Terrassenmosel vor. Sein Wahlspruch: "Steillagenwinzer sind Helden" kommt deshalb nicht von ungefähr. Die Razejungen, die sich mindestens einmal im Monat in ihrem Weinberg treffen und die Kuhre (Terrassen) pflegen, können zumindest einschätzen, was diese Arbeit an Anstrengung bedeutet. Zum Schluss ein Zitat des Grafen zu Eltz: "- Vinum Moselanum fuit omne tempore sanum - Ein guter Wein vom Moselgrund hält Leib und Seele stets gesund."

 

  • 2015Weinfest_01
  • 2015Weinfest_02
  • 2015Weinfest_03
  • 2015Weinfest_04
  • 2015Weinfest_05
  • 2015Weinfest_06
  • 2015Weinfest_07
  • 2015Weinfest_08
  • 2015Weinfest_09
  • 2015Weinfest_10
  • 2015Weinfest_11
  • 2015Weinfest_12
  • 2015Weinfest_13
  • 2015Weinfest_14
  • 2015Weinfest_15
  • 2015Weinfest_16
  • 2015Weinfest_17
  • 2015Weinfest_18
  • 2015Weinfest_19
  • 2015Weinfest_20
  • 2015Weinfest_21
  • 2015Weinfest_22
  • 2015Weinfest_23
  • 2015Weinfest_24


1974 - Das erste Weinfest ...

 1974 - Das erste Weinfest ..1974 - Das erste Weinfest ..1974 - Das erste Weinfest ..1974 - Das erste Weinfest ..1974 - Das erste Weinfest ..1974 - Das erste Weinfest ..1974 - Das erste Weinfest ..1974 - Das erste Weinfest ..1974 - Das erste Weinfest ..1974 - Das erste Weinfest ..

Nächste Termine

25 Aug 2018
00:00
Weinfest Winningen
Winningen
08 Sep 2018
00:00
Weinkirmes Kobern-Gondorf
Kobern-Gondorf
31 Okt 2018
00:00
Likör- / Schnapsprobe mit Frauen
N.N.

Aus unserem Shop

Das Razejunge-Kochbuch: Rezept der Woche

Impressionen

01-Startseite-70.jpg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok