Zwei Projekte aus den Ortsgemeinden Lehmen und Kobern-Gondorf wurden mit dem Klimaschutzpreis 2019 von innogy Anfang November ausgezeichnet. Dies waren die Lehmer Razejunge und der Wassersportclub Untermosel. Gemeinsam mit Bürgermeister Bruno Seibeld von der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel überreichte Patrick Ley vom Kommunalen Partnermanagement der innogy die Urkunden und gratulierte den Gewinnern. Beide Vereine wurden mit einem Preisgeld in Höhe von jeweils 500 Euro belohnt.

 „Das Klimaschutz direkt vor unserer Haustür beginnt und auch funktioniert, haben die Preisträger eindrucksvoll bewiesen. Wir brauchen Vorbilder, an denen sich andere orientieren können. Ich freue mich, dass innogy mit dem Klimaschutzpreis das nachhaltige Denken in die Gemeinden trägt“, sagte Bruno Seibeld. Patrick Ley von innogy freute sich über das Engagement und betonte: „Mit dem innogy Klimaschutzpreis möchten wir Einrichtungen und Initiativen würdigen, die vorbildlich Umweltschutz leben und aktiv zur Verbesserung des Klimaschutzes beitragen."

Die Lehmer Razejunge haben der Kita „Rappelkiste“ Lehmen anlässlich ihres 40-jährigen Jubiläums ein Waldhaus gebaut. Unterstützt wurden sie vom Helferteam der Gemeinde. In besonderen Führungen zum Thema „Klimawandel - Pflanzen und Tiere im Weinberg“ bringen die Razejunge Schulen und Kitas aus der Ortsgemeinde und aus den umliegenden Nachbargemeinden die Thematik nahe. Mit der Grundschule St. Georg führt der Verein regelmäßig Praxistage im Weinberg und im Kräutergarten durch. Selbst einer amerikanischen Schulklasse wurde dieses Jahr auf ihrer Europatour eine solche Exkursion ermöglicht.

Zudem organisieren die Razejunge Führungen auf dem Weinberg-Erlebnispfad für die unterschiedlichsten Zielgruppen im Razejungewingert. Eine besondere Maßnahme des Vereins war die Teilnahme am bundesweiten Projekt des Deutschen Bauernverbandes (DBV) „Lebendige Agrarlandschaften“.

"Unsere vielfältigen Aktionen zur Umweltbildung und zum Erhalt unserer attraktiven Weinberganlage werden u.a. durch Preisgelder aus Wettbewerben überhaupt erst ermöglicht" betont Dieter Möhring, der 2.Vorsitzende der Lehmer Razejunge und freut sich zusammen mit seinen Vereinskollegen über die erhaltene Auszeichnung

 

Dieter Möhring, November 2019

Klimaschutzpreis2019 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.