Schlaubären im Razejungewingert

KiTa "Rappelkiste" im Weinberg

2018 schlaubaeren 01

Auf Einladung der Lehmer Razejunge besuchten die angehenden Schulkinder der KiTa "Rappelkiste" Lehmen den Razejungewingert in der Lehmener Würzlay. Die Kinder des ältesten Jahrgangs der KiTa, die "Schlaubären", wanderten am 08.Mai in Begleitung von Marietta Becker und Alexa Lohn von der Pat in den Weinberg. Hier warteten schon die Razejunge Hans Georg Schmidt und Dieter Möhring.

Zuerst wurde über Tiere und Pflanzen im Weinberg gesprochen, Fossilienabdrücke in Bruchsteinen bestaunt, Schneckenhäuser in Augenschein genommen und die ersten Schmetterlinge beobachtet.

Zwischen den Reben wurde der Weinbergboden erkundet. Durch ein "Fenstertuch", das auf den steinigen Boden gelegt wurde.

Die interessierten Kinder entdeckten allerlei Fundstücke. Abgeschnittene Rebstücke, Bindedrahtreste, Käfer, Würmer und die tollsten Steinausbildungen wurden in Tüten eingesammelt. Mit Lupen wurden die Rebenblätter und prächtigen Blüten betrachtet. Vorbei ging es an alten Trockenmauern und dem Insektenhotel zum blühenden Kräutergarten.

2018 schlaubaeren 02

Im Kräutergarten selbst wurden dann die unterschiedlichsten duftenden Kräuter gesammelt. Razejung Dieter nannte die Namen der verschiedenen Pflanzen und erklärte, was daraus alles zubereitet werden kann. Die Blätter wurden abgeschnitten oder abgezupft, zwischen den Fingern gerieben und dann wurde ein wohlriechender Duft u.a. von Thymian, Fenchel, Salbei, Rosmarin, Zitronen- und Bergmelisse wahrgenommen. Die Kinder erkannten verschiedene Kräuter wieder, die sie z.T. zu Hause im Garten haben. Sie konnten sich auch erinnern, dass die Oma aus dem einen oder anderen Kraut Tee zubereitet. Beim Sammeln der Blätter, Blüten und Kräuterzweige sahen die kleinen Gärtner, wie flinke Eidechsen zwischen den warmen Steinen umherhuschten.

Die in einem Weidekorb eingesammelten Kräuter wurden anschließend zu kreativen Kräuterbildern auf kleinen mit Klebeband versehen Pappschalen verarbeitet. Es entstanden sehenswerte kleine Kunstwerke von Helene, Alexa, Katharina, Timo, Linus und Schams. Stolz wurden die Kräuter- und Blumenbilder mit nach Hause genommen.

Zur Belohnung und als kleines Andenken an den Besuch im Razejungewingert erhielten die Kinder jeweils eine Leckerei und ein Büchlein über Tiere und Pflanzen im Weinberg mit entsprechenden Abbildungen. Die KiTa-Kinder überraschten die Razejunge mit einem selbstgebasteltem Bärenbild mit Gruppenfoto und den einzelnen Namen der "Schlaubären".


Wir nutzen nur wenige, essentielle Cookies für den fehlerlosen Betrieb dieser Website. Wenn Sie dies ablehnen, werden einige Bereiche der Seite nicht mehr richtig angezeigt.