Razejunge überraschen zum Schulstart

Kräutertreppen und Blumenbeete für Lehmener Grundschule

Kräutertreppen und Blumenbeete für Lehmener GrundschuleMit viel Freude und Spaß soll wieder nach den Sommerferien in der Schule gelernt werden. Die Situation ist derzeit für Schülerinnen und Schüler und ihren Lehrkräften nicht ganz einfach. Darum haben sich die Lehmer Razejunge etwas besonderes zum Schulstart ausgedacht.

Rechtzeitig zum neuen Schulbeginn nach den Sommerferien haben sie Kräutertreppen und kleine Blumenbeete an ausgewählten Plätzen des Schulhofes der St. Georg Grundschule aufgestellt. Die farbenprächtigen Blumen und duftenden Kräuter waren ein überraschender Willkommensgruß am ersten Schultag.

In der Ferienzeit wurden von den Razejungen Pflanzkästen zusammengebaut und mit verschiedenen heimischen Kräutern und farbenfrohen Blumen bepflanzt. Die beiden Vorsitzenden der Razejunge, Ralf Menden und Dieter Möhring, überreichten dem Schuleiter der Lehmener Grundschule, Marco Britz, eine Gärtnerbox mit Gerätschaften. Darin enthalten waren Häckchen, Schaufeln, Gießkannen und Arbeitshandschuhen zur Pflege des kleinen Schulgartens. Kinderbuchautor und Razejung Stefan Gemmel ergänzte die Box mit Exemplaren des Buches "Der Fresskönig". Ein besonderes Geschenk der Razejunge war auch das neu erschienene Entdeckerhandbuch für Kinder "Komm mit in den Weinberg". Eine Handreichung für Grundschulen herausgegeben vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR Mosel).

Durch die Aktion zum Schulstart möchten die Razejunge dazu beitragen die Schulkinder für die Vielfalt der heimische Kräuter und Pflanzen interessieren. Gleichzeitig soll der Anstoß zu einer gesunden Ernährung gegeben werden. Es wird auch die Möglichkeit gegeben, Pflanzen beim Heranwachsen zu beobachten.

Die Lehmer Razejunge pflegen seit über einem Jahrzehnt eine Kooperation mit der Lehmener Grundschule. Sie freuen sich darauf, zukünftig auch wieder gemeinsame Aktionstage mit den Schulkindern im Weinberg und im Kräutergarten durchführen zu können.


Wir nutzen nur wenige, essentielle Cookies für den fehlerlosen Betrieb dieser Website. Wenn Sie dies ablehnen, werden einige Bereiche der Seite nicht mehr richtig angezeigt.