Razejunge Traubenlese mit Moselgebietsweinprinzessin Julia Gries

Am 28. September begrüßte Oberrazejung Ralf Menden 28 Helferinnen und Helfer im Razejungewingert der Lehmener Würzlay zur diesjährigen Traubenlese. Unter ihnen die frisch gekürte Moselgebietsweinprinzessin Julia Gries, die Lehmener Weinprinzessin Katharina Kray, Ehrenrazjung Karl-Josef Esch und Schülerinnen und Schüler der Sankt Georg Grundschule Lehmen.

Bevor die Lese so richtig los ging überreichte Dieter Möhringer im Namen der Razejunge an Julia Gries eine Ehrenschiefertafel mit ihrem Namen. Gut sichtbar schraubte sie geschickt die Tafel an einen Wingertpfahl.

Bei guten Lesewetter legten sich alle mächtig ins Zeug. Dieses Jahr nahm die Ernte fast die doppelte Zeit in Anspruch als in den Vorjahren. Es war diesmal eine sehr aufwändige Arbeit, da witterungsbedingt viele faule Beeren ausgesondert werden mussten. Ein großes Lob an die Schülerinnen und Schüler, die sehr sorgfältig und ausdauernd zu Werke gingen. Mit der Grundschule Lehmen pflegen die Razejunge seit vielen Jahren eine aktive Kooperation mit der Aktion "Rund ums Jahr im Weinberg". Zur Halbzeitpause gab es dann eine deftige Erbsensuppe mit Einlagen zubereitet von Razejung Fritz.

Die Ernte war qualitativ zufriedenstellend, mengenmäßig blieb sie erwartungsgemäß hinter dem Rekordjahr 2018. Die vielen Stunden im Wingert im Laufe des Jahres haben sich auf jeden Fall gelohnt.

Die Razejunge waren auch dankbar für die gute Unterstützung von Winzer Uwe Weber bei den Spritzarbeiten im Laufe des Jahres und der fachlichen Beratung von Martin Dötsch bei den durchzuführenden Weinbergarbeiten.

Nach erfolgreicher Lese gab es für die erwachsenen Helfer einen wohltemperierten Rieslingtropfen während sich die Kinder am Traubensaft erfreuten. Eine gelungene Traubenlese der Lehmer Razejunge, die sich bereits auf weitere Aktivitäten rund um den Wein und den traditionellen Weinbau an der Terrassenmosel vorbereiten.


Wir nutzen nur wenige, essentielle Cookies für den fehlerlosen Betrieb dieser Website. Wenn Sie dies ablehnen, werden einige Bereiche der Seite nicht mehr richtig angezeigt.