Logo

Die "Pfiffigen Bienen" im Razejungewingert

Verbandsbürgermeisterin Kathrin Laymann als Gast dabei

Kita im WeinbergDie Lehmer Razejunge veranstalteten in der Woche der Artenvielfalt für unsere Kita Kinder des ältesten Jahrgangs, am 04. Mai, einen interessanten Aktionstag. Die Kita Gruppe hatte sich den Namen " Pfiffige Bienen" gegeben.Das diesjährige Motto im Weinberg lautete: "Was haben Hustenbonbon und Pizza gemeinsam ?" Es sind die Kräuter der Lehmener Würzlay. Flora und Fauna standen im Mittelpunkt des Besuchs.

Razejung Willi brachte den Kindern und ihren Begleitern die Welt der Bienen näher. Es wurde die Arbeitswelt der fleißigen Nektar- und Pollensammler erläutert. Wer wusste denn schon, das eine Honigbiene in ihrem Arbeitsleben eine Strecke von ca. 800 km zurücklegt ? Dabei ist sie mit einer Fluggeschwindigkeit von 30km/h unterwegs. Um 400g Honig zu erzeugen sind ca. 150 - 200 Bienen erforderlich und es werden insges. 100.000 Kilometer zurückgelegt, das entspricht ca. zweieinhalb Erdumrundungen. Natürlich wurde auch der leckere Lavendel- und Kräuterhonig aus dem Würzlaygarten probiert.

Verbandsbürgermeisterin Kathrin Laymann als Gast dabei!Klaus und Isa erläuterten den Kinder den besonderen Lebensraum der Trockenmauern. Bei einem Rundgang über den Weinbergerlebnispfad wurden die typischen Pflanzen, vor allem die wärmeliebende Kräuter im Würzlaygarten Kind gerecht von Sonja und Dieter vorgestellt. Blätter konnten abgezupft u. der Duft wahrgenommen werden. Erkennungsmerkmale der Pflanzen wurden beschrieben und die Ableitungen der Namensbezeichnungen der Pflanzen erläutert. Pflanzenzweige, Blätter u. Blüten wurden gesammelt und im Anschluss entstanden daraus kreative Naturbilder, selbstgefertigte kleine Kunstwerke der Kita Kinder. Da staunten selbst Alexandra und Jan, Erzieherin und Erzieher der Kita Kinder, was ihre Schützlinge so alles zurecht zauberten.

Als Gast konnte unsere Verbandsbürgermeisterin, Kathrin Laymann, begrüßt werden. Sie ließ es sich trotz vieler Termine nicht nehmen, sich ein Bild von der Kinder- und Jugendarbeit der Razejunge im Weinberg zu machen. Es blieb auch genügend Zeit sich mit der Erzieherin Alexandra und dem Erzieher Jan über die Arbeit mit den Kindern zu unterhalten. Als Andenken an ihren Besuch im Weinberg erhielten alle Besucher, ob jung oder alt, von den Razejunge ein kleines Schieferherz. Die Kita-Kinder überreichten den Mitgliedern des Vereins der Lehmer Razejunge ein selbstgebasteltes Bienenbild mit ihren Unterschriften, als Dankeschön für einen interessanten und lehrreichen Tag in der Woche der Artenvielfalt.

Wir nutzen nur wenige, essentielle Cookies für den fehlerlosen Betrieb dieser Website. Wenn Sie dies ablehnen, könnten einige Bereiche der Seite nicht mehr richtig angezeigt werden.