24.06.2017 - Razejungenweinprobe

Kalle Grundmann kommentiert die Probe im Jubiläumsjahre

Weit über 240 Besucher nahmen an der diesjährigen Razejungeweinprobe am 24. Juni zur Eröffnung des Lehmener Weinfestes teil. Hervorragende Weine standen bei der Jubiläumsweinprobe zur Verkostung an. Mit Kalle Grundmann erlebten die Gäste einen gut aufgelegten Gastkommentator des diesjährigen Mottos: "Kirchliche Weingärten der Terrassenmosel".

Die Lehmer Razejunge hatte sich zu ihrer besonderen Weinprobe in der Lehmener Sporthalle schon einiges einfallen lassen. Sie richteten zum zehnten Mal in Eigenregie die beliebte Weinprobe aus. Moderator Dieter Möhring konnte die Weinmajestäten aus Kobern-Gondorf, Löf, Hatzenport, Alken und Oberfell begrüßen. Kinder- und Jugendbuchautor Stefan Gemmel wurde mit einer Spende der Lehmer Razejunge für sein Schulprojekt in Mali überrascht.

Die Weinprobe mit Pastoralreferent und Wein- und Kulturbotschafter Kalle Grundmann war einfach ein tolles Weinerlebnis. Möhring stand mit Grundmann schon seit Jahren in Kontakt, damit er in Lehmen eine besondere Weinprobe kommentieren sollte. Dieses Jahr kam dann die Zusage. Übrigens die beiden absolvierten gemeinsam eine halbjährige Ausbildung zum Naturerlebnisberater. "Da musste er mir einfach zusagen, da ich ihn wöchentlich bearbeitet habe", führte Razejung Möhring aus.

Nach einem Begrüßungssekt gab es elf tolle Weine aus unserer einzigartigen Weinkulturlandschaft der Mosel mit spritzigem Elbling, ausgewogenem Blanc De Noir Spätburgunder, leichtem Grauen Burgunder und alle Facetten und Geschmacksrichtungen unseres mineralischen Rieslings der Terrassenmosel. Abgerundet wurde das Weinfeuerwerk mit einem leckeren Riesling der Lehmer Razejunge. Der dritte Wein der Probe, überschrieben mit einer Anregung der Benediktiner: "Es ist besser Wein zu trinken statt zu murren" wäre doch ein gute Hilfestellung für den Gemeinderat bemerkte Möhring.

In der Pause wurde dann ein wahres Jubiläumsbuffett von Christine und Horst Altmeppen serviert, wie man es sonst auf keiner Weinprobe der Untermosel findet. Ein Gedicht für Auge und Gaumen. Diese historische Weinprobe, extra für die Razejunge ausgearbeitet, vermittelte viel Hintergrundinformationen über die Besitzungen von Klöstern, Stiften und Ordensgemeinschaften. Die enorm hohe Anzahl der Weinstöcke in den Weinlagen im Mittelalter und der Frühen Neuzeit brachte die Besucher zum Staunen. Grundmann kommentierte gewohnt humoristisch und äußert unterhaltsamen. Er brachte die interessanten Information locker rüber. Es fehlte auch nicht an der ein und anderen Anekdote; sei es wie der Schultheis den Mist nach dem Düngen der Weinstöcke prüfte oder wie raffiniert die Nonnen sich durch Tausch von Pferden in den Besitz guter Weinberge brachten.

Dechan Jörg Schuh ließ es sich nehmen zum diesjährigen Motto ein paar unterhaltsame Kommentare zu geben. Verbandsbürgermeister Bruno Seibeld löschte bei den Razejunge erst mal seinen Durst, nachdem er am Nachmittag einige sehr trockenen Besuche absolviert hatte wie er bemerkte. Eins freute die Razejunge besonders. Die Malerin Diethilde Bender aus Kattenes schenkte den Razejunge zur Jubiläumsveranstaltung ein Ölgemälde mit zwei der jüngsten Razejunge in traditioneller Kluft. Eine Geste der Anerkennung für die Jugendarbeit der Lehmer Razejunge. Nach der Weinprobe erfolgte dann auf dem Razejungeplatz die offizielle Eröffnung des Lehmener Weinfestes. Der scheidende Ehrenrazejung Michael Dötsch, Regionalleiter der Innogy SE, übergab die Ehrenkette an den neuen Ehrenrazejung Hans Peter Röhrig von der Kulturbühne Röhrig - Forum.


2016 - Razejungenweinprobe

Weit über 200 Besucher nahmen an der diesjährigen Razejungeweinprobe zur Eröffnung des Lehmener Weinfestes teil und konnten hervorragende Rieslingweine unserer jungen Verbandsgemeinde genießen. Die Razejungeweinprobe unter dem diesjährigen Motto: "Weine der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel" war ein gelungener Beitrag der Lehmer Razejunge zur Förderung des Gemeinschaftsgefühls der jungen Verbandsgemeinde.

Alle Weinbau treibenden Gemeinden nahmen teil. Ein eindeutiges Zeichen der Ortsgemeinden an Mittelrhein und Untermosel: "Wir gehören dazu und stehen für den Weinbau unserer Region". 15 ausgezeichnete Weine und ein Rieslingsekt wurden verkostet. Die Gemeinden hatten jeweils einen repräsentativen Wein ihrer Heimatgemeinde ausgewählt und da ließ sich keine Gemeinde "lumpen". Jeder wollte zeigen was er zu bieten hat und das war ausgezeichnet. Die jeweilige Weinkönigin bzw. ein Weinrepräsentant der Gemeinde stellten ihren Wein vor.

Moderiert wurde die Razejungeweinprobe fachorientiert, gleichseitig unterhaltsam und beschwingt von Gerd Knebel, Geschäftsführer der Weinbauverbände Mosel und Mittelrhein, und Razejung Dieter Möhring. Es machte nicht nur den beiden Moderaten Spaß, auch die zahlreichen Besucher waren von der Weinprobe begeistert. Unser Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bruno Seibeld freute sich bei dieser Veranstaltung das Grußwort zu sprechen, welch ein Wunder bei solch einer Weinqualität seiner Verbandsgemeinde. Gebietsweinkönigin Lena Endesfelder fühlte sich bei ihrem Besuch in Lehmen wie zu Hause. Traf sie doch auf alte Freunde - die Lehmer Razejunge.

Die zahlreichen Besucher von Mittelrhein und Mosel sparten nicht mit Lob. Wo gibt es dann solch eine vergleichbare Weinprobe, einfach Klasse! Eine gelungene Werbung für unsere Heimat. Nach der Weinprobe ging es dann auf den Razejungeplatz zur offiziellen Eröffnung des Lehmener Weinfestes, dem ersten Weinfest an der Untermosel in diesem Jahr. Der neue Ehrenrazejung 2016, Michael Dötsch, Kommunalbetreuer und Leiter der Region Rauscher Mühle der RWE Deutschland AG, eröffnete das Lehmener Weinfest und freute sich in den verschworenen Kreis der Razejunge aufgenommen zu sein. Denn Razejung heißt schon etwas an der Terrassenmosel: "Wir lieben und leben unsere Terrassenmosel !". Doch nach der Weinprobe ist vor der Weinprobe. Nächstes Jahr begehen die Lehmener Razejunge das 10 jährige Jubiläum ihrer Razejungeweinprobe. Es ist dann das zehnte Mal, dass sie die große Weinprobe in Eigenregie zur Eröffnung des Lehmener Weinfestes ausrichten. Alle können gespannt sein, was die Razejunge sich dann für die Weingenießer in 2017 ausdenken.

  • 2016WProbe_01
  • 2016WProbe_02
  • 2016WProbe_03
  • 2016WProbe_04
  • 2016WProbe_05
  • 2016WProbe_06
  • 2016WProbe_07
  • 2016WProbe_08
  • 2016WProbe_09
  • 2016WProbe_10
  • 2016WProbe_11
  • 2016WProbe_12
  • 2016WProbe_13
  • 2016WProbe_14
  • 2016WProbe_15
  • 2016WProbe_16
  • 2016WProbe_17
  • 2016WProbe_18
  • 2016WProbe_19
  • 2016WProbe_20
  • 2016WProbe_21
  • 2016WProbe_22
  • 2016WProbe_23
  • 2016WProbe_24
  • 2016WProbe_25
  • 2016WProbe_26
  • 2016WProbe_27
  • 2016WProbe_28

Die nächsten Termine

Datum: 9. März 2018
KOCHEN
Zeit: 16:30 Uhr
Ort: Regionale Schule Kobern-Gondorf


Datum: 06. April 2018
WEINSEMINAR
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Probierstube Weingut Matthias Deis, Lehmen


Datum: 27. April 2018
KRÄUTERKÜCHE FÜR FRAUEN
Zeit: 15:00 Uhr
Ort: Würzlaygarten, anschl. Restauration "Erlenbärsch", Lehmen

Aus unserem Shop

Das Razejunge-Kochbuch: Rezept der Woche

Impressionen

01-Startseite-72.jpg